DigitalService Logo t4g

Werde Tech4Germany Fellow

Junge Frau am Tisch

Du bist Software-Entwickler:in, Product Manager:in oder Designer:in?

Dann trage mit Deinen Fähigkeiten zu einem digitalen, bürgerzentrierten Staat bei und verbessere das Leben von bis zu 83 Millionen Bürger:innen.

Mach mit uns Deutschland fit für die Digitalisierung! In Teams von vier Fellows erarbeitet Ihr in drei Monaten gemeinsam mit Euren Projektpartner:innen digitale Prototypen und Produkte für aktuelle Projekte aus Bundesministerien und -behörden.

Tech4Germany findet 2022 vom 1. August bis 31. Oktober statt. Die Bewerbungsfrist für 2022 ist leider vorbei, aber Tech4Germany findet 2023 wieder statt. Trage Dich hier ein und werde unkompliziert von uns per E-Mail informiert, sobald wir die Bewerbungsphase wieder öffnen.

Jetzt vormerken


So gehen wir vor

Co-kreativer Prozess auf Augenhöhe
Die drei Monate bei Tech4Germany sind ein co-kreativer Prozess auf Augenhöhe mit den Teams aus Ministerien und Behörden. Das heißt, Ihr übernehmt zusammen mit Euren Projektpartner:innen die Verantwortung für Euer Vorhaben und das gemeinsame Vorgehen. Ihr seid keine Dienstleister:innen.

Mehrphasiger Prozess
In der Regel durchlaufen die Projekte mehrere Phasen von User Research und Prozessanalysen über Skizzierung verschiedener Lösungspotentiale bis hin zur iterativen Entwicklung eines Open-Source-Prototypen.

Interdisziplinär
Insbesondere zu Beginn des Fellowships agiert Ihr dabei interdisziplinär. Das heißt, Ihr erarbeitet gemeinsam ein Verständnis für die Herausforderungen sowie Potenziale Eures Projekts und entwickelt Eure Lösungskonzepte im Team. Zum Ende des Fellowships unterstützen Euch Eure spezifischen Disziplinen und Perspektiven außerdem dabei, Eure Konzepte umzusetzen und ganzheitliche Handlungsempfehlungen für Eure Projektpartner:innen zu formulieren.

Flexibel
Nutzerzentrierung, agiles Arbeiten und Design Thinking tauchen regelmäßig in den Profilen unserer Fellows auf. Genauso wichtig wie das Verständnis und die Erfahrung in der Anwendung dieser Konzepte, ist das Interesse, sie dem öffentlichen Sektor zugänglicher zu machen und sie dafür anzupassen oder sogar neu zu formulieren.

Die Rolle Eures Teams

Frau steht hinter einer Scheibe mit Post-Its

Product Fellow

Du bist die koordinierende und zentrale Ansprechperson Deines Teams. Du behältst den Überblick über die erfassten Anforderungen von Projektpartner:innen, anderen Stakeholdern, von Nutzer:innen und Betroffenen. Du priorisierst diese und leitest strategische Handlungsspielräume ab. Du bist dafür verantwortlich, dass Ihr Eure gesteckten Ziele erreicht.

Mann sitzt im Büro am Laptop und schaut in die Kamera

Design Fellow

Du untersuchst Ursachen, Prozesse und Abhängigkeiten des Projekts aus verschiedenen Perspektiven betroffener und verantwortlicher Akteur:innen. Die Erkenntnisse bereitest Du auf und moderierst Workshops, um gemeinsam Lösungskonzepte abzuleiten. Um Eure Hypothesen zu überprüfen, gestaltest und testest Du iterativ Prototypen. Dein Augenmerk liegt auf der Accessibility und der Nutzerfreundlichkeit des Lösungskonzepts.

Mann sitzt im Büro am Computer und arbeitet

Engineering Fellow

Du übersetzt die Anforderungen an das Produkt in technische Features und setzt diese prototypisch um. In der anfänglichen Anforderungsanalyse und dem co-kreativen Prozess hast Du ein Auge auf die technischen Rahmenbedingungen und überprüfst die technische Umsetzbarkeit von Ideen und Konzepten. Zudem bereitest Du die technische Übergabe und Weiterführung des Projekts für Eure Projektpartner:innen vor.

Personengruppe erarbeitet einem Plan an einer Wand mit Post-Its

Das erwartet Dich bei Tech4Germany

Icon für Fellows Herausforderungen

Herausforderungen mit Impact

Die Projekte haben das Potenzial, Millionen von Menschen zu erreichen. Ca. 50% werden im ersten Jahr nach Ende des Fellowships auf Grundlage der Prototypen umgesetzt. Du hast dabei viel Verantwortung und prägst mit deinen Fähigkeiten einen wichtigen Umbruch. Die Zusammenarbeit führt oft zu einem Umdenken in den Projektteams und manchmal in ganzen Behörden.

Icon für Fellows Weiterentwicklung

Persönliche Weiterentwicklung

Du wendest Deine Fähigkeiten in einem neuen Kontext an und entwickelst diese weiter. Du nimmst an unserem vielseitigen Begleitprogramm teil – inklusive Exkursion, Workshops, Coaching und Vorträgen – und kommst in Austausch mit den Vorreiter:innen der nationalen und internationalen Verwaltungsmodernisierung.

Icon für Fellows Einblicke

Einblicke in die Verwaltung

Du erhältst ungefilterte Einblicke in die Arbeit und Strukturen der höchsten Bundesbehörden. Du arbeitest und wirkst dort, worüber andere nur lesen und reden.

Icon für Fellows Netzwerk

Du wirst Teil des Tech4Germany Netzwerks

Du wirst Teil einer engagierten Gemeinschaft aus Expert:innen und Talenten für Digitalisierung. Das Tech4Germany Netzwerk ist eine unterstützende und gemeinsam lernende Gemeinschaft, die auch über das Fellowship hinaus besteht.

Das Tech4Germany Netzwerk

Seit 2018 bringt Tech4Germany Talente und Expert:innen aus den Bereichen Produktmanagement, Design und Software-Engineering mit Ministerien zusammen, um agil und nutzerzentriert an konkreten technologischen Herausforderungen zu arbeiten. Über 120 Alumni sind im Tech4Germany Netzwerk. Wie sie das Fellowship erlebt haben, erfahrt ihr hier.

Zettel mit einr Zeichnung, auf der Danke steht

Katja Anokhina, Product Fellow 2021

So viel Drive, so viel Vertrauen

Zum Artikel

Bildschirm mit Klebezettel drauf, auf denen Yay! steht

Christ Schmitz, Engineering Fellow 2021

Tech4Germany zieht schlaue, interessante, getriebene Leute an.

Zum Artikel

Inken Alber, Design Fellow 2020

Es ist höchste Zeit, dass Design und Verwaltung zueinander finden.

Zum Artikel

José Ernesto Rodriguez, Design Fellow 2020

Das Fellowship ist ein super Einstieg in den öffentlichen Sektor.

Zum Artikel

Häufig gestellte Fragen

Wann kann ich mich nicht bewerben?

Um Interessenskonflikte auszuschließen, können wir leider keine Bewerbungen annehmen von Personen, die sich aus einer Anstellung oder Tätigkeit heraus bewerben, in der sie oder ihr Arbeitgeber direkte Geschäftsbeziehungen zur Bundesverwaltung haben.

Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?

Der Bewerbungsprozess ist mehrstufig aufgebaut:

  • schriftliche Bewerbung
  • erstes Interview, in dem wir Dich und Deine bisherige Arbeit besser kennenlernen möchten
  • ggf. eine fachliche Challenge
  • zweites Interview, in dem wir auf Deine fachliche Qualifikationen eingehen und die Challenge oder Teile Deines Portfolios besprechen
Ist das Fellowship vergütet?

Für die Dauer des Stipendiums erhältst Du eine finanzielle monatliche Zuwendung in Höhe von 1.700 EUR, die in der Regel nicht versteuert werden muss. Du erhältst außerdem eine monatliche Versicherungspauschale in Höhe von 100 EUR und erhältst im Falle eines erforderlichen Umzugs eine einmalige Mehraufwandspauschale in Höhe von bis zu 500 EUR.
Ob Du auf das Stipendium Einkommensteuer zahlen musst, hängt von der lokalen Auslegung Deines Finanzamts ab. Wir stellen Dir eine Stipendienrichtlinie Transparenz zur Verfügung, die Du zur Prüfung in Deinem Finanzamt einreichen kannst.

Kann ich mich als Berufsanfänger:in bewerben?

Ja, hauptsache Du hast relevante praktische Erfahrung in unterschiedlichen Kontexten durch zum Beispiel ehrenamtliches Engagement, Werkstudententätigkeiten oder eigene Projekte.

Kann ich Teilzeit an Tech4Germany teilnehmen?

Nein, Tech4Germany findet 3 Monate lang Vollzeit statt.

Wo findet Tech4Germany statt?

Tech4Germany findet in Berlin statt, weshalb es notwendig ist, dass Du während der drei Monate in Berlin bist.

Mit welchen Ministerien arbeitet ihr zusammen?

Wir haben in der Vergangenheit bereits mit fast allen Bundesministerien und vielen Bundesbehörden Projekte durchgeführt. Eine Übersicht aller Projekte mit den jeweiligen Ministerien findest Du hier.

Wann startet das Fellowship-Programm?

Das Fellowship geht vom 1. August bis zum 31. Oktober 2022.

Wie werde ich vorbereitet?

Zu Beginn des Fellowships bereiten wir Dich umfassend auf Deine Arbeit mit der öffentlichen Verwaltung vor. Du nimmst außerdem an unserem vielseitigen Begleitprogramm – inklusive Exkursion, Workshops, Coachings und Vorträgen – mit erstklassigen Expert:innen teil und hast die Möglichkeit, Deine Fähigkeiten in einem ganz neuen Umfeld einzubringen und weiterzuentwickeln.

Wo und in welchem Projekt arbeite ich?

Aus allen Projektbewerbungen, die uns erreichen, treffen wir eine Vorauswahl. Die Entscheidungen erfolgen anhand der folgenden Kriterien:

Impact
Welche Projekte haben den größten Impact?

Umsetzbarkeit
Bei welchen Projekten ist die Wahrscheinlichkeit der zügigen Umsetzung im Nachgang an das Fellowship am größten?

Offenheit
Welche Projekte haben den größten Gestaltungsspielraum?
Welche Projekte tragen am meisten zu einer größeren Transparenz der Bundesregierung durch Open-Source und Open-Data bei?

Vor Start des Fellowships geben wir Dir einen Überblick über alle Projekte. Du hast dann die Möglichkeit, Deine persönliche Präferenz anzugeben. Auf der Grundlage Deiner Präferenzen und Kompetenzen matchen wir dann Fellows und Projekte. Dabei achten wir insbesondere darauf, dass die Teams möglichst interdisziplinär und divers aufgestellt sind.

Ist ein Sicherheitscheck notwendig bevor ich anfange?

Grundsätzlich ist keine separate Sicherheitsüberprüfung notwendig. Je nachdem in welchem Ministerium Dein Projekt stattfinden wird, stimmen wir zuvor noch einmal ab, ob dies auch für Dein konkretes Projekt der Fall ist und informieren Dich rechtzeitig.

Was ist, wenn ich mich bereits in einem Arbeitsverhältnis befinde?

Es ist möglich, dass Dein Arbeitsvertrag mit Deinem jetzigen Arbeitgeber ruhend gestellt wird und Dein Arbeitgeber Deiner Teilnahme an dem Fellowship zustimmt. Falls Du hierzu Fragen hast oder im Prozess Unterstützung benötigst, helfen wir Dir gerne. Sobald Du als Fellow angenommen wurdest, stellen wir Dir zum Beispiel gerne eine offizielles Schreiben aus, das Du Deinem Arbeitgeber vorlegen kannst. Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll, bereits vorher ein Gespräch mit der Personalabteilung und Vorgesetzten zu suchen, um abzuklären, ob eine Pausierung Deines Arbeitsvertrages generell möglich ist.

Was passiert nach dem Fellowship mit den Ergebnissen?

Am Ende des Fellowships übergebt Ihr Eure Ergebnisse an die Ministerien, die für die weitere Implementierung zuständig sind. Außerdem veröffentlichen wir alle Ergebnisse auf unserer Website, damit andere Organisationen und Privatpersonen die Erkenntnisse und Ergebnisse nutzen können.

Wie könnten die Projekte aussehen?

Wir suchen zwar jedes Jahr neue Projekte, aber einen Eindruck der vergangenen Projekte kannst Du Dir unter dem Menüpunkt "Projekte" oder hier in unserem Projektarchiv verschaffen.

Wie geht es nach dem Fellowship für mich weiter?

Gute Frage! Das kommt darauf an, wo in Deiner Karriere Du Dich gerade befindest. Manche Fellows kehren in ihr Arbeitsverhältnis zurück, für andere eröffnet das Fellowship ganz neue Möglichkeiten und Ideen. Nach dem Fellowship besteht kein rechtlicher Anspruch auf Weiterbeschäftigung bei uns oder im Ministerium. Viele Alumni bleiben aber tatsächlich im Dunstkreis der öffentlichen Verwaltung, weil das Fellowship sie so von der Sinnhaftigkeit der Arbeit im öffentlichen Sektor überzeugt hat. Wir haben schon über 90 Alumni in unserem Tech4Germany Netzwerk. Wir stehen weiterhin im Austausch und freuen uns sehr, wenn wir Dich schon bald in unserem Alumni-Netzwerk begrüßen dürfen.

Wie kann ich Tech4Germany mit meiner Expertise unterstützen?

Falls Du die Projektteams von Tech4Germany mit Deiner Expertise z.B. durch Workshops, individuelle Coachings oder Input-Sessions unterstützen willst, melde Dich gerne unter hallo@tech4germany.org bei uns.