Zum Inhaltsbereich wechseln

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

2020

Entwicklung und Aufsetzung des Dialogprozess “Roadmap Energieeffizienz 2O5O”

Die Bundesregierung hat mit dem Beschluss der Energieeffizienzstrategie Ende 2019 einen mehrjährigen Dialogprozess „Roadmap Energieeffizienz 2050“ angestoßen, um Perspektiven für die Energieeffizienzpolitik der kommenden Jahrzehnte zu diskutieren und neue Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu entwickeln. Die "AG Digitalisierung" ist eine der sechs thematischen Arbeitsgruppen und setzt sich mit der Energieeffizienz digitaler Infrastrukturen (z.B. Rechenzentren) und Technologien sowie dem Innovationspotenzial der Digitalisierung zur Steigerung der Energieeffizienz auseinander.

Unter Einbeziehung des Work4Germany Fellows sollte die Projektgruppe “Digitale Energieeffizienzstrategie” als agiles Beiboot bzw. agiler Kompass für den übergeordneten AG-Prozess eingesetzt werden. Das konkrete Projekt bestand in der Konzeption und Pilotierung eines Design-Thinking Prozesses, mit dessen Hilfe Maßnahmen identifiziert werden können, die neue digitalgestützte Geschäftsmodelle und Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz voranbringen. An diesem Prozess sollten vor allem auch Startup-Vertreter:innen beteiligt werden, die Geschäftsmodelle zur Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudesektor, für Haushalte und Industriekunden entwickeln sowie Experten und Akteure, und die mit unterschiedlichen Blickwinkeln auf die thematischen Schwerpunkte schauen. Die Ergebnisse des Prozesses sollten in die Arbeit der AG eingespeist werden.

Abteilung 3 (Energieeffizienz und rationelle Energienutzung)

Referat “Digitalisierung der Energiewende”

Foto von Fellow Patrick Witt

Patrick Witt

Fellow