Zum Inhaltsbereich wechseln

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

2020

Überarbeitung Geschäftsordnung sowie des Onboardingprozesses

Im Bundesumweltministerium sollten sowohl die Geschäftsordnung als auch das Onboarding neuer Beschäftigter einer grundsätzlichen Überarbeitung unterzogen und neu konzipiert werden. Die bisherigen Prozesse sollten scheuklappenfrei überdacht und modernisiert werden. Insbesondere die zunehmende Digitalisierung, die Realitäten des mobilen Arbeitens und neue technologiegestützte Formen der Kommunikation, Kollaboration und der Kompetenzerweiterung sollten abgebildet werden. Die Herausforderung war dabei, veraltete Selbstverständlichkeiten zu durchbrechen, im Fluss befindliche Veränderungen einer Lösung zuzuführen und neue Formulierungen für zukunftsfähige Prozesse zu finden. Dabei hat der Work4Germany Fellow die Planung der Projektprozesse sowie die Moderation unterstützt und ein Team gemeinsam mit den internen Mitarbeiter:innen des BMU gebildet und dabei innovative Formate und agile Methoden eingesetzt.

Im Bundesumweltministerium sollten sowohl die Geschäftsordnung als auch das Onboarding neuer Beschäftigter einer grundsätzlichen Überarbeitung unterzogen und neu konzipiert werden.

Abteilung Z (Zentralabteilung)

Foto von Fellow Jonas Böckmann

Jonas Boeckmann

Fellow